Neue Regelungen zur Einfuhr ausländischer Währung nach Äthiopien

Euro Scheine Taschenrechner Bild vergrößern Mehr! (© dpa/pa/Eibner-Pressefoto)

Die äthiopische Regierung hat vor kurzem eine Direktive (s. u.) erlassen, die die Ein- und Ausfuhr von äthiopischen Birr sowie den Besitz ausländischer Währung reguliert.

Regelung betreffend nicht in Äthiopien ansässige Personen:
Nicht in Äthiopien ansässige Personen dürfen ausländische Währung für den Zeitraum der Gültigkeit ihres Visums in Besitz haben.

Reisende müssen Beträge von mehr als umgerechnet 3.000 US-$ bei Einreise deklarieren. Bei Ausreise mit einem Betrag von mehr als umgerechnet 3.000 US-$ ist die entsprechende Zollerklärung oder eine Bankbestätigung vorzulegen.

Regelung betreffend in Äthiopien ansässige Personen:
Es ist in Äthiopien ansässigen Personen nicht gestattet, ausländische Währung – ungeachtet der Höhe - für einen Zeitraum von mehr als 30 Tagen ab Erwerb oder Einreise zu besitzen.

Ausländische Währung, die einen Betrag von umgerechnet 1.000 USD übersteigt, ist von in Äthiopien ansässigen Personen bei Einreise zu deklarieren und innerhalb von 30 Tagen nach Einreise bei einem amtlich zugelassenen Wechselbüro in ETB zu wechseln.

Es ist nicht auszuschließen, daß Beträge, die die in der Direktive genannten Beträge übersteigen, konfisziert werden. Inwieweit es sich um Straftatbestände handelt, die entsprechend geahndet werden, ist der Botschaft nicht bekannt, dies ist jedoch ebenfalls nicht auszuschließen.