Krisenvorsorge

Mann mit Klemmbrett zeigt mit einem Kuli in eine Richtung Bild vergrößern Krisenvorsorgeliste (© dpa - picture alliance)

Die Botschaft informiert im Ausland lebende Deutsche regelmäßig über Routinemaßnahmen, die in Krisenzeiten zu beachten sind. Dieser Katalog wird in den meisten Ländern der Erde ausgegeben. Er enthält eine grundlegende Liste, die für Versorgungsengpässe in Krisenzeiten erstellt worden ist.
Private Routinemaßnahmen:

    * Halten Sie langfristig haltbare Lebensmittel, Trinkwasser,
     Brennstoffe und Arzneimittel für ca. zwei Wochen bereit   

     * Lagern Sie wichtige Dokumente griffbereit und achten Sie auf die
     ausreichende Gültigkeit; halten sie separat Kopien der wichtigsten
     Dokumente bereit 

    * Gleichen Sie Ihre privaten Daten (Adresse, Tel.-Nummern,
     Autokennzeichen, -typ, -farbe, E-Mailadresse) mit der Botschaft ab  *

    * Erkundigen Sie sich über den Wohnort des für den Wohnbereich
     verantwortlichen Vertrauensmanns und nehmen Sie Kontakt mit ihm auf

    * Führen Sie eine Inventarliste dder Wohnungseinrichtung (ggf. mit
     Fotos)

    * Lagern Sie Ausrüstungsgegenstände wie Taschenlampe, Taschenmesser,
     Weltempfänger und Landkarten griffbereit


    * Erkundigen Sie sich über den für Ihre Wohngegend vorgesehenen
     Sammelraum

     *Halten Sie genug Bargeld bereit, besonders in kleinen Scheinen.

Zur Registrierung in der elektronischen Deutschenliste "ELEFAND" für den Not- und Krisenfall, gehen Sie bitte auf diesen Link: