Im Überblick

Äthiopien und Deutschland arbeiten seit vielen Jahrzehnten zusammen. Äthiopien ist ein vielfältiges Land. Einerseits zählt Äthiopien weiterhin zu den ärmsten Ländern der Welt. Andererseits weist Äthiopien seit Jahren stabile Wachstumsraten auf, konnten die extreme Armut deutlich reduziert und viele weitere entwicklungspolitische Erfolge – vor allem in den Bereichen Bildung und Gesundheit - erreicht werden. Äthiopien ist auf gutem Weg, alle oder zumindest einen Großteil der Millenniumsentwicklungsziele (MDG) zu erreichen.

Deutschland unterstützt die positiven Entwicklungsimpulse im Rahmen der deutsch-äthiopischen Zusammenarbeit und für die Jahre 2011 bis 2014 hat Deutschland über 100 Mio. Euro für die entwicklungspolitische Zusammenarbeit bereitgestellt. Äthiopien gehört damit zu den wichtigsten Partnerländern Deutschlands in Afrika.In Absprache mit der äthiopischen Regierung und im Sinne einer effektiven Arbeitsteilung mit anderen Kooperationsländern konzentriert sich die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Äthiopien auf folgende Schwerpunkte:

Berufsschul- und Hochschulbildung-Bildung

Nachhaltige Landbewirtschaftung

Biodiversität

BM Müller in Äthiopien

Am 3. und 4. April besuchte der Bundesminister für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, Äthiopien.

Entwicklungszusammenarbeit und Humanitäre Hilfe

Development cooperation - Logo

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Development cooperation - Logo

World University Service – Deutsches Komitee e.V. (WUS)

WUS ist eine 1920 gegründete internationale, politisch und konfessionell nicht gebundene Organisation von Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden im Bildungssektor. WUS-Deutschland ist eines von weltweit über 50 Komitees, die sich gemeinsam für das Menschenrecht auf Bildung einsetzen.
Die Bandbreite der Arbeit reicht von entwicklungspolitischen Informations- und Bildungsarbeit über Lobbyarbeit, um zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für internationale Studierende in Deutschland beizutragen bis hin zu Möglichkeiten einer beruflichen Orientierung und Reintegration in den Heimatländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas.

Im Auftrag der 16 deutschen Bundesländer betreut WUS das Portal „Deutsche Länder in der Entwicklungspolitik".
Website: www.entwicklungspolitik-deutsche-laender.de